Artikelaktionen

Spende für Beckinger Jugendgruppen

Die Jugendgruppen der gemeinnützigen Beckinger Organisationen Feuerwehr, THW, DRK und DLRG wurden von der Katholischen Frauengemeinschaft Beckingen mit Spenden bedacht

Spende für Beckinger Jugendgruppen

Tolle Spendeaktion für Feuerwehr, THW, DRK und DLRG in Beckingen.

 Großer Beliebtheit erfreuen sich alljährlich die traditionellen Fastnachtsveranstaltungen der Katholischen Frauengemeinschaft (KFG) Beckingen. Sie bieten ein mehrstündiges buntes Unterhaltungsprogramm und sind seit mehr als drei Jahrzehnten nicht nur ein fester Bestandteil im närrischen Geschehen des Ortes, sondern auch eine erfreuliche Finanzquelle für soziale oder kirchliche Zwecke. Der diesjährige karnevalistische Abend stand unter Motto „Un awei hewe mer ab“ und begeisterte viele Närrinnen und Narren in der Deutschherrenhalle. Wiederum zeigten die mitwirkenden Frauen sowie Herren des Balletts  mit ihren gekonnten Darbietungen ihre Talente und sorgten mit Unterstützung der Band „Party Sound“ für ausgelassene Stimmung. Erfreulich war ebenso der Erlös aus Eintrittsgeldern und Bewirtung in Höhe von 2.000 Euro,   der  auch diesmal einem  einen guten Zweck zufloss. Im Rahmen einer kleinen Helferfeier in der Alten Wäscherei überreichten  die KFG -Vorsitzende Christel Strauf im Beisein ihrer Kollegin und Programmchefin Susanne Probst sowie einiger Akteurinnen und Akteure, den gerecht in vier Mal 500 Euro aufgeteilten Betrag, an die Freiwillige Feuerwehr Beckingen, das Technische Hilfswerk Beckingen, das DRK Beckingen und das DLRG Beckingen für deren wertvolle Jugendarbeit. Die KFG-Vorsitzende betonte dabei, dass man in diesem Jahr den vier Organisationen finanziell bei deren wichtigen Nachwuchsförderung unter die Arme greifen wolle.   Die Spendenempfänger, die teils mit weiteren Aktiven und Jugendlichen gekommen waren,  bedankten sich für die gewährte finanzielle Unterstützung.

 

Foto

 

Aus dem Reinerlös ihrer diesjährigen Fastnachtsveranstaltung übergab die Katholische Frauengemeinschaft Beckingen den örtlichen Organisationen wie Feuerwehr, THW, DRK und DLRG Spenden in Höhe von je 500 Euro für ihre wertvolle Jugendarbeit zur Nachwuchssicherung.

 

Foto/Text: nb