Artikelaktionen

Kreizgass wurde wieder zur Partymeile

Die Hitze dieses „Supersommers“ tat dem Fest der guten Laune keinen Abbruch. Auch zum 34. Topfstädter Dorffeschd kam an allen drei Tagen ausgelassene Stimmung bei Live-Musik bis in die späten Abendstunden auf. Traditionell wurde das Straßenfest mit einem bunten Festumzug der Vereine, aufgelockert durch die Präsentation ausgefallener Oldtimer, eingeläutet. Anschließend zog man in die „Kreizgass“ ein, wo das Fest im Beisein vieler Gäste, darunter Bürgermeister Thomas Collmann sowie Mitgliedern des Gemeinderates und Ortsrates, mit einem zünftigen Fassanstich durch den Schirmherrn der Veranstaltung, Stephan Toscani, Präsident des Saarländischen Landtages, Böllerschüssen und Freibier eröffnet wurde.

Kreizgass wurde wieder zur Partymeile

Mit einem zünftigen Fassanstich eröffnete Schirmherr Stephan Toscani, Präsident des saarländischen Landtages, das 34. Topfstädter Dorffeschd.

Nachdem der „Schellenmann“ seine „Bekanntmachungen“ verkündete, hatte zunächst der Schirmherr der Veranstaltung “Stephan der 34.“, das Wort. Stephan Toscani würdigte das Topfstädter Dorffeschd als eines der größten und schönsten Straßenfeste an der unteren Saar und lobte die Organisatoren, die dieses Fest schon seit vielen Jahren stemmen. Er wünschte als Schirmherr der Veranstaltung einen guten Verlauf. Ortsvorsteher Thomas Ackermann dankte Maria Meyer, ihrem Organisationsteam und den ehrenamtlichen Helfern für die Ausrichtung des schönen Festes. Maria Meyer dankte vor allem den Anwohnern der „Kreizgass“ für ihr Verständnis und ihre Geduld während der Veranstaltung. Mit einem tollen Programm für Jung und Alt, diesmal auch wieder mit einer Sommerkirmes, einem großen Kindernachmittag mit Zauberer Martin Mathias, Straßenmalwettbewerb, Ponyreiten und Eselkutschfahrten, Frühschoppen an allen Ständen sowie Live-Musik auf drei Bühnen bis in die laue Sommernacht hinein, kam das Topfstädter Dorffeschd auch bei seiner 34. Auflage und trotz der großen Hitze bei den vielen Besuchern aus nah und fern wie immer gut an. Samstagabends besuchte der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans das Fest und ging von Stand zu Stand. Auch Bürgermeister Thomas Collmann ließ es sich nicht nehmen, in der  Festmeile zu verweilen und sich bürgernah zu informieren und auszutauschen. Die Festmeile war gut gefüllt mit Hochbetrieb an allen Ständen. Für ausgelassene Stimmung sorgten an den drei Bühnen  unter anderem die Bands „Da Capo“, „Gipfelkraxler“, „Alex Breidt & Ingo Faust“, „feïn“, „Partysound mit Sängerin“, „The Silver“ „Annäx“ sowie einige Überraschungen. Für weitere musikalische Abwechslung sorgten verschiedene Männerchöre. Auch der Kindernachmittag, hier vor allem der große Straßenmalwettbewerb, kam gut an. Zauberer Martin Mathias verzauberte kleine Helden und große Gäste und zog alle in seinen Bann mit seiner Magie. Viele Kinder griffen beim Straßenmalwettbewerb zur Kreide und malten große bunte Motive auf die Straße. Den ersten Preis, 5 Karten fürs Kinderkarussell, gewann ein kleines Mädchen, das geduldig neben seinem Straßenbild auf die Jury gewartet hatte

Die Vorsitzende des Dorffeschdkomitees, Strippenzieherin Maria Meyer, zog eine positive Resonanz. „Schon beim Umzug zur Eröffnung mit diesmal 21 Gruppen und Oldtimern und über die ganzen Festtage hinweg konnten wir trotz der Hitze Hochbetrieb konstatieren“, hielt sie fest. Damit hatte man bei der Wetterlage gar nicht gerechnet. Auch die Teilnahme der Stände in der Kreizgass hatte sich um 2 Essenstände und einen Bierstand erhöht. „Allerdings wurde diesmal wohl mehr getrunken und weniger auf die Kulinarik zurückgegriffen, was man bei der Hitze ja auch gut verstehen kann“, erklärte sie. Aufgetischt für die Gäste hatte man jedenfalls genug, dafür ist das Topfstädter Dorffeschd ja ohnehin bekannt. Neben altbewährten Leckereien wurde diesmal auch ein Spanferkel serviert. Mit Live-Musik klang das Fest, bei dem auch diesmal die einfallsreiche Kulinarik und die dazu passenden Getränke aller Art keine Wünsche offen ließen, sonntagabends aus.

 

Maria Meyer, Vorsitzende des Dorffeschdkomitees, bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste zur Eröffnung.

 

Foto/Text: Gemeinde Beckingen