Vorstände der Partnerschaftsvereine Beckingen-Honzrath und La Grande Paroisse tagten gemeinsam im Historischen Beckinger Bahnhof

Wie seit vielen Jahren üblich, hielten die Vorstände der Partnerschaftsvereine Beckingen-Honzrath und La Grande Paroisse auch diesmal ihre gemeinsame Sitzung ab. Nun waren die Honzrather wieder Gastgeber des Treffens, das neben den großen Jumelagefeiern alljährlich wechselseitig stattfindet.

Vorstände der Partnerschaftsvereine Beckingen-Honzrath und La Grande Paroisse tagten gemeinsam im Historischen Beckinger Bahnhof

Gruppenfoto mit dem Bürgermeister vor dem Historischen Bahnhof.

 So konnten samstags vom Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins, Artur Schumacher, und seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen die Präsidentin Barbara Klepacki  und weitere Mitglieder des Bureaux de Comité de Jumlages auf dem ehemaligen Schulhof in Honzrath herzlich begrüßt werden, ehe es dann zum Historischen Beckinger Bahnhof ging.  In dem  schmucken Gebäude wurde die Tagesordnung der von Schumacher eröffneten Sitzung in harmonischer Atmosphäre abgewickelt. Seine Stellvertreterin Annerose Jakobs erstattete zunächst  einen ausführlichen Rück- und Ausblick über die Aktivitäten des Partnerschaftsvereins in Sachen Jumelage sowie auch im Orts- und Vereinsgeschehen. Dies tat ihrerseits anschließend ebenso  Präsidentin Klepacki, die ihre Freude über das Wiedersehen und den herzlichen Empfang nebst Grüßen von Bürgermeister (Maire) Emmanuel Ledoux zum Ausdruck brachte, auch für ihren Verein. Kassiererin Bärbel Luderer gab einen Überblick über die Mitgliederentwicklung Zwei junge Familien mit je zwei Kindern und zwei Einzelpersonen haben Interesse bekundet und stehen vor der Aufnahme. Laut Information des neuen Sekretärs Bernard Guillemette gibt es bei den französischen Freunden ebenfalls Zuwachs durch eine Einzelperson und eine Familie mit zwei Kindern und steht gleichermaßen auch nun wieder an. Auf Wunsch der Gäste sollen die gemeinsamen Vorstandssitzungen in Honzrath künftig am ersten Oktoberwochenende (Termin des Pferderennens) stattfinden, da dann immer viel Beiprogramm geboten ist. Das genaue Datum der nächsten Sitzung 2019 in LPG, die auch im Oktober über die Bühne geht, wird noch festgelegt.  Auch bei der Erörterung der weiteren Punkte gab es Einvernehmen. So sollen über die Leiterinnen  der Grundschulen Reimsbach und Düppenweiler Kontakte von Kindern zwecks Brieffreundschaften entstehen und entsprechend dem mitgebrachten Wunsch der neuen Feuerwehrchefin von LGP Kontakte zwischen  den beiden Wehren wieder neu belebt werden. Der Bürgermeister der Partnergemeinde wäre erfreut, wenn eine Beckinger Sportlergruppe am Richtfest der neuen Sporthalle im September  teilnehmen würde. Auch über eine Mitbeteiligung der Franzosen am Dorffeststand des PV wurde positiv diskutiert. Gerne  gesehen war der Besuch von Bürgermeister Thomas Collmann mit Umtrunk zum Schluss der Sitzung, an dem auch der stellvertretende Ortsvorsteher Armin Jakobs teilnahm. Der Bürgermeister  sprach herzliche Willkommensworte an die Gäste sowie Grüße an seinen verhinderten französischen Kollegen Ledoux aus und freute sich, dass die Gäste aus dem Partnerort von dem restaurierten Bahnhof, dessen Geschichte er näher erläuterte, sehr begeistert waren. Abends traf man sich zum gemeinsamen Essen bei Waanisch in Reimsbach. Am Sonntagmorgen stand ein Kelterfestbesuch in Merchingen auf dem Programm, wo sich alle bei Speis und Trank wohl fühlten, ehe nachmittags der Heimweg angetreten wurde.  

 

 

FOTO/Text: nb