Artikelaktionen

Kaiserwetter und strahlende Sieger beim Reit- und Springturnier des RRV Honzrath

HONZRATH. Ein wahres Kaiserwetter herrschte beim dreitägigen Reit- und Springturnier des Reit- und Rennvereins Honzrath und daher lag beste Laune über der Reitanlage, nicht nur bei den Höhepunkten des Turniers, wie samstags bei der Punktespringprüfung mit Joker oder Sonntags beim „Preis von Honzrath, einer Springprüfung der Klasse S * mit Stechen, sondern auch bei allen anderen Prüfungen für die Nachwuchsreiter und die ganz Jüngsten in der Führzügelklasse. Einmal mehr sorgte die 15jährige Julie Thielen vom RFV Losheim für glänzende Auftritte.

Kaiserwetter und strahlende Sieger beim Reit- und Springturnier des RRV Honzrath

Julie Thielen (RFV Losheim) sicherte sich mit „Showbizz“ den Sieg und mit ihren Zweitpferd „Contento“ den zweiten Platz im Preis von Honzrath.

Schon beim M* Springen sonntags im Vorfeld zum „Preis von Honzrath“ sorgte sie mit einen flotten Ritt und einer glatten Null-Fehlerrunde auf ihrem Pony „Bad Man“, wobei sie allerdings auch mit ihrem Zweitpferd Danyderwegn Prinze William keine Fehler machte,  für einen tollen Auftritt. Sie gewann mit schnellster Zeit von 56,58 Sekunden und O Fehlern mit ihrem wendigen und springfreudigen Pony „Bad Man“ gegen die Konkurrenz auf Großpferden. Spannend wurde es im „Preis von Honzrath“ mit 16 Startern. Auch hier gelangen Julie Thielen sowohl mit „Showbizz“ als auch mit „Contento“ zwei glatte Nullrunden. Thies Beyer  (RFV Illtal) auf „Amparis“, Nicole Lacher ((RFV Zeiskam) auf „Chakra“ und  Lokalmatador Thomas Schwinn  (RRV Honzrath)auf „Li-La-Launebär“ sicherten mit weiteren Null-Runden das Stechen. Lokalmatadorin Linda Schwinn sorgte zwar in der Vorrunde mit „Calino“ für die schnellste Zeit, kassierte aber leider 4 Fehlerpunkte und wurde dennoch Sechsplatzierte. Mit fünf Teilnehmern im Stechen setzte Julie Thielen dann auf „volles Risiko“ mit beiden Pferden und die Taktik ging auf. Mit zwei aalglatten Null-Fehlerritten sicherte sie sich mit „Showbizz“ in 42,55 Sekunden den ersten Platz und mit „Contento“ in 48,92 Sekunden den zweiten Platz vor Thies Beyer auf „Amparis“ auf Platz 3. „Ein starker Aufritt der jungen Amazone wie im Vorjahr“, musste die Konkurrenz neidlos zuerkennen, denn Julie Thielen gehört  zu den Top-Talenten der deutschen Springreiter. Aber auch andere konnten sich über glänzende Siege freuen. So sicherte sich Fabio Thielen Siege im A-Springen und Fehler/Zeit-A-Springen. Ein weiterer Höhepunkt des Turniers was samstags der „Preis der Gemeinde Beckingen“, eine Punktespringprüfung der Klasse M** mit Joker. Hier hatte Lokalmatador Thomas Schwinn Sonne im Herzen und gewann auf „Li-La-Launebär“. Vereinskollegin Linda Schwinn konnte sich über einen ersten Platz mit „Calino“ im „Preis der Bitburger Brauerei“, einer Springprüfung der Klasse M* freuen. Und da der Nachwuchs beim RRV Honzrath groß geschrieben wird, fanden auch wieder Prüfungen in der Führzügelklasse für die Jüngsten statt. Stark vertreten waren hier die Pferdefreunde vom Margarethenhof. Erste Plätze sicherten sich Ida Pauline Meyer auf „Bamboo“ von den Pferdefreunden Margarethenhof Beckingen und Jolie Gratz auf „Fury“ vom RRV Honzrath.

Der erste Vorsitzendes des RRV Honzrath, Thomas Schwinn (sen.) dankte allen Helfern vor und hinter den Kulissen und vor allem den Sponsoren, ohne die die Ausrichtung einer solchen Veranstaltung nicht möglich sei.(pp)

Fotos/Text: Verein/pp

 

 

 Foto 1:

Die 15jährige Julie Thielen vom RFV Losheim sicherte sich mit ihrer 14jährigen Hannoveraner Stute „Showbizz“ den Sieg und mit ihren Zweitpferd „Contento“ den zweiten Platz im Preis von Honzrath, einem S* Springen mit Siegerrunde. Den Ehrenpreis überreichte Schirmherr Bürgermeister Thomas Collmann mit Ortsvorsteher Joachim Gratz un dem 1. Vorsitzenden des RRV Honzrath,  Thomas Schwinn sen.

 

Foto 2:

Julie Thielen hier unterwegs in der Vorrunde zum Stechen auf „Showbizz“