Artikelaktionen

Maschinistenlehrgang der Feuerwehr war erfolgreich

18 junge Feuerwehrmänner aus allen Löschbezirken der Gemeinde Beckingen dürfen sich, nachdem sie den auf Kreisebene in Saarfels durchgeführten 35stündigen Lehrgang erfolgreich absolviert haben, nun Maschinist nennen. An drei Samstagen und einem Mittwochabend erwarben sie das notwendige Wissen und die praktischen Fähigkeiten.

Maschinistenlehrgang der Feuerwehr war erfolgreich

Die Teilnehmer des Maschinistenlehrganges mit Bürgermeister Thomas Collmann und weiteren Offiziellen.

Zunächst in ging es im theoretischen Teil  um Rechtsgrundlagen der Feuerwehr, Aufteilung und Beladung der Löschfahrzeuge, Armaturen, Lüfter, Motoren und Pumpen. Zur praktischen Ausbildung gehörten dann die Wasserförderung bei der Saarstaustufe in Rehlingen mit verschiedenen Pumpen sowie die Bedienung kraftbetriebener Geräte wie Stromaggregate, Schere und Spreizer usw. Nach der theoretischen Prüfung am Samstagvormittag, bildete auch diesmal eine Übung zur Löschwasserversorgung über eine 1200 Meter lange, mit 100 Meter Höhenunterschied stark ansteigende Wegestrecke von der Löschwasserzisterne  neben dem Feuerwehrgerätehaus im Dorf bis hinauf zum Fischerberghaus den krönenden Abschluss. Fünf  Pumpen, an denen die jungen Wehrleute unter Anleitung der Ausbilder ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen hatten, mussten eingesetzt werden, um ausreichend Löschwasser zum Zielobjekt zu fördern. Gemeindeausbilder Markus Diwersy gab in der Abschlussbesprechung im Saarfelser Feuerwehrgerätehaus  einen Rückblick auf den Lehrgangs- und Übungsverlauf.  „Es ist vollbracht. Ein bei hohen Temperaturen anstrengender Lehrgang ist nun zu Ende gegangen. Alle haben bestanden. Ihr habt nun  die Befähigung zum Bedienen maschinell angetriebener Einrichtungen und sonstiger auf Löschfahrzeugen mitgeführter Geräte“, unterstrich er und dankte den Teilnehmern für die gezeigte Leistungsbereitschaft, den Ausbildern und nicht zuletzt Löschbezirksführer Robert Gottfrydziak und seinem Team vom ausrichtenden Löschbezirk Saarfels.  Auch Bürgermeister Thomas Collmann befand: „Ich bin seit drei Wochen im Amt und es ist dies schon mein zweiter Besuch bei der Feuerwehr. Es ist schön zu hören, wenn die Ausbilder sagen, dies war ein hervorragender Lehrgang. Aus meiner früheren Tätigkeit als Polizeibeamter weiß ich um die hohe Verantwortung der Führer von Einsatzfahrzeugen bei Fahrten mit Sonderrechten. Geht gewissenhaft damit um. Mein Appell an unsere Feuerwehrleute: Bleibt am Ball.“ Der stellvertretende Wehrführer Bernhard Ludwig meinte auch namens des verhinderten Wehrführers Martin Schneider: „Es ist schön, vor so einer Gruppe zu stehen, die engagiert einen interessanten Lehrgang absolviert hat.“ Er dankte den Lehrgangsteilnehmern und wünschte ihnen viel Glück als Maschinisten.  Dank galt ebenso dem Bürgermeister, der zeige, was ihm an der Feuerwehr liegt, Gemeindeausbilder Diwersy nebst Team und dem LB Saarfels. Bürgermeister Collmann und der stellvertretende Wehrführer Ludwig überreichten die Teilnahmebescheinigungen. Als Lohn für die vielen, schweißtreibenden Mühen gab es dann Schwenkbraten und kühle Getränke.

 

Foto

 

Die Teilnehmer des Maschinistenlehrganges mit Bürgermeister Thomas Collmann, dem stellvertretenden Wehrführer Bernhard Ludwig, dem Gemeindeausbilder Markus Diwersy sowie weiteren Ausbildern und Gästen.