Artikelaktionen

Wendelinushütte bei Saarfels umfangreich renoviert

320 ehrenamtliche Arbeitsstunden absolviert - Nachdem die Wendelinushütte bei Saarfels in die Jahre gekommen war, und teils durch natürliche Verwitterung, teils durch Vandalismus Schaden genommen oder verunstaltet wurde, hatte sich die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirkes Saarfelsmit 8 Kameraden dem gesamten Areal angenommen.

Wendelinushütte bei Saarfels umfangreich renoviert

Gruppenbild mit Bürgermeister Thomas Collmann, Ortsvorsteher Harald Löhfelm, seinem Stellvertreter Fritz Quirin, Arno Reiter und Harald Dusek. Es fehlen u.a. Rainer Thiel und Gisbert Schnubel.

In über 320 ehrenamtlichen Arbeitsstunden wurden die beiden Hütten sowie die Sitzgruppen überarbeitet und wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt. Außerdem wurden zwei neue Grillplätze angelegt. Ortsvorsteher Harald Löhfelm, der bei allen Arbeiten dabei war, bedanke sich bei den Feuerwehrkameraden recht herzlich für ihre ehrenamtliche Arbeit, die geleistet wurden. Leider waren alle sehr traurig, dass schon wieder bei dem neu renovierten Tisch in der vorderen Hütte ein Brandschaden durch einen Einweggrill entstanden war. Die Brandstelle auf dem Tisch (siehe Foto) ist dabei leicht zu vermeiden, denn für die Benutzung von Einweggrills  wurden extra Betonteile aufgestellt. Der Ortsvorsteher bittet deshalb darum, diese Betonteile zukünftig für Einweggrills zu benutzen. Bürgermeister Thomas Collmann verschaffte sich kürzlich einen Eindruck von der umfangreich wieder hergestellten Wendelinushütte und bedankte sich bei den Feuerwehrkameraden für ihren selbstlosen Einsatz. Bei Schwenker und Bier wurde dann die gelungene Arbeit begutachtet und ein wendig gefeiert.

 

Die hintere Hütte mit Sitzgelegenheiten und Grillstelle im Freien. 
Der durch den Einweggrill beschädigte Tisch in der vorderen Hütte.