Geführte Radtour durch den „Großen Lückner“

Beckingen-Oppen: In Kooperation mit dem Radsportclub Haustadter Tal lädt die Gemeinde Beckingen, radsportlich gut angebunden an überregionale Radwege wie dem Saar-Radweg oder dem Saar-Bostal-Radweg, zu einer geführten Radtour durch den „Großen Lückner“ am Sonntag, 6. Mai 2018, ein. Start zur rund 45 km langen Strecke ist um 11.00 Uhr am Gasthaus „Zum Lückner“ in Oppen.

Geführte Radtour durch den „Großen Lückner“

Eine muntere Radtour durch den Lückner findet am Sonntag, 6. Mai 2018, statt.

 Gefahren wird durch herrliche Landschaften mit Wald, Feldern und schönen Aussichten. Nach dem Start am Gasthaus „Zum Lückner“ in Oppen führt die Strecke über den Golfplatz Nunkirchen, Schloss Münchweiler, Weierweiler, Rappweiler, Mitlosheim und Dellborner Mühle zurück zum Ausgangspunkt. Wegen einiger kleiner Steigungen ist diese Tour als mittelschwer anzusehen. Aus diesem Grund ist auch zwischendurch eine Verpflegungsstelle eingerichtet. Anmeldungen wegen der Verpflegung sind erwünscht unter den Telefonnummern 06832/1555 (Hans Cuntz), bei der Gemeinde Beckingen unter Telefon 06835/55-105 oder -151 sowie freitags ab 13.00 Uhr unter 01603389033.

 

 




Kultur- und Veranstaltungsprogramm 2018 der Gemeinde Beckingen

Die Gemeinde Beckingen lädt im Jahr 2018 zu einer Reihe kostenloser geführter Wanderungen auf dem Litermont-Sagenweg, dem Beckinger SaarBlickeWeg, dem Panorama-Höhenweg im Naturschutzgebiet Wolferskopf, dem Lücknerweg und dem Traumschleifchen „Fischerberg“ ein. Auch abwechslungsreiche Radtouren stehen wieder auf dem Programm, ob über den Saar-Lückner-Rundradweg oder über andere Radwege. Die 15. Touren – und Wanderwoche der Gemeinde Beckingen findet vom 27. Mai bis 03. Juni 2018 statt. Nähere Informationen unter Tel.: 06835 / 55-105 bzw. 06835-55-151.

 Kultur- und Veranstaltungsprogramm 2018 der Gemeinde Beckingen

Wandergruppe im Steinbruch im Loch, imposantes Teilstück des Litermont-Sagenweges.

Geführte Wanderungen:

28. Januar: Winterwanderung (Wanderung auf dem Litermont-Sagen-Weg)

25. Februar: Schneewanderung (Wanderung auf dem Lücknerweg)

25. März:: Frühlingswanderung (Wanderung auf dem Beckinger SaarBlicke-Weg)

29. April: Osterwanderung (Wanderung auf dem Litermont-Sagen-Weg)

27.05 bis 03.06.2018 Wanderwoche der Gemeinde Beckingen

29. Juli Sommerwanderung auf dem Lücknerweg

26. August (Wanderung auf dem Litermont-Sagen-Weg)

23. September:Tag des Wanderns mit Merzig u. BeckingenTraumschleifchen u.a.)

21. Oktober: Herbstwanderung (Wanderung auf dem Beckinger SaarBlicke-Weg)

23. November: Irrlichter-Tour (Nachtwanderung auf dem Litermont-Sagenweg)

Fünfzehnte Touren und Wanderwoche vom 27. Mai bis 3. Juni 2018

Die Touren- und Wanderwoche lockt mit dem Einstieg auf mehrere zertifizierte Traumschleifen, wie dem neuen „Beckinger SaarBlicke-Weg“, dem Litermont-Sagenweg, dem „Lücknerweg“, sowie verschiedenen Themenwanderungen (Orchideen- bzw. kulturhistorische Wanderungen, Wanderungen in den Sonnenaufgang) im Naturschutzgebiet „Wolferskopf“.

Geführte Radtouren 

14. April Mountainbike-Tour im „Großen Lückner“

06. Mai: Radtour durch die Gemeinde Beckingen.

08. Juli Radtour durch den „Großen Lückner“

12. August: Radtour ins Saar- und Niedtal

6. Oktober: Mountainbike-Tour

Kulturelle Veranstaltungen:

10. Mai: „Schmelzer-Tag“ am Kupferbergwerk Düppenweiler

22. Juni: „Ferienstart auf Kinderart“ im Sportzentrum Honzrath

04. August: „Ferienfinale“ im Saar Garten

27.10. Konzert mit den Scamps „Oldy but goldy“

08./09.12 Lichtsymphonie mit Roland Kunz u. Musikern in der kath. Kirche Reimsbach

9./10. od. 29. Dezember „Das Adventskonzert“ (Weihnaachtskonzert) (Gemeinde Beckingen in Kooperation mit Villa Fuchs)

 

 

Kinder- und Schulkultur

September: Theaterschiff „Maria Helena“:(Theater und Veranstaltungen für Grundschulen und einheimische Künstler)

Ganzjährig: Theaterprojekt an der Gemeinschaftsschule Beckingen

Ganzjährig: Theateraufführungen für die Grundschulen

Ganzjährig: Waldabenteuer und Naturpädagogik für Kinder und Familien

Weihnachtsmärkte 2018

24./25. November: „Kathreinenmarkt“ mit Gemäldeausstellung

01. Dezember: „Christkindlmarkt“ in Saarfels

01./02. Dezember: „Weihnachtsmarkt“ in Reimsbach

08./09. Dezember: „Trad. Krippenausstellung, Großer Kunsthandwerker- u. Weihnachtsmarkt“

15./16. Dezember: „Mettenschicht und Wintermarkt“ am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler

Unser Kooperationspartner „Villa Fuchs“ führt weitere Veranstaltungen, wie das Literaturfestival im Bahnhof u.a. in mehreren Gemeindebezirken durch. 




8. Düppenweiler Kupferschmelzen am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler

Donnerstag, 10. Mai 2018 – Christi Himmelfahrt - Komplette Schmelzanlage in Betrieb nach historischem Vorbild - Austragung des saarländischen Bergmannspokals - Das 8. Düppenweiler Kupferschmelzen mit Vatertagstreiben am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler findet am Donnerstag, 10. Mai 2018, an Christi Himmelfahrt, statt. Besucher des Kupferbergwerkes können am Kupferschmelztag die Erzgewinnung und Weiterverarbeitung nach historischem Vorbild des 18. Jahrhunderts erleben. Eröffnet wird die Veranstaltung um 10.00 Uhr mit einem bergmännischen Frühschoppen.

8. Düppenweiler Kupferschmelzen am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler

Hauptattraktion beim Düppenweiler Kupferschmelzen sind die Schmelzvorgänge und Abstiche an den beiden Schmelzöfen in der Schmelzhütte.

Ab 11.15 Uhr wird der saarländische Bergmannspokal ausgetragen. Hierbei treten Bergmanns- und Hüttenarbeitervereine in einen Wettstreit und müssen bergmännische Aufgaben lösen. Dabei ist Wissen und handwerkliches Geschick gefragt, wobei es teilweise auch recht lustig zugehen kann, ob beim Holzstempelzuschlagen, Lorenschieben oder Gummistiefelwerfen. Veranstalter dieses Wettstreits ist der Landesverband der Bergmanns-, Hütten-, und Knappenvereine des Saarlandes. Gegen 15.45 Uhr wird dem Sieger der Bergmannspokal überreicht.

Dazwischen warten die Vereinsmitglieder den Gästen zum Mittagessen mit bergmännischer Kulinarik auf, ob einer typischen „Bergmannsvesper“ oder sonstigen Schmankerln. Auch für Durstige wird es an passenden Getränken und Gebräu nicht fehlen. Ab 14.00 Uhr erfreut die „Litermont Bläsergruppe“ mit ihren Klängen.

Hauptattraktion  ist das Vorführen des Kupferschmelzens nach der Methode des 18. Jahrhunderts. Die Vorarbeiten hierzu beginnen bereits morgens um 8.00 Uhr. Der Abstich ist gegen 16.30 Uhr geplant.  

Beim Kupferschmelzen wird den Besuchern somit in der voll funktionsfähigen historischen Kupferverhüttungsanlage mit Pochwerk und Schmelzhütte die weitere Verarbeitung des Erzes nach seiner Förderung in einem Bergwerk des 18. Jahrhunderts veranschaulicht werden. Die komplette Hüttenanlage mit Pochwerk, Blasebälgen und den beiden Schmelzöfen werden dabei in Betrieb gesetzt. An den Schmelzöfen können Besucher des Kupferbergwerkes die Schmelzvorgänge beobachten.

Zudem ist ein interessantes Rahmenprogramm für große und kleine Gäste angesagt. Außerdem bietet sich für die Besucher die Gelegenheit, beim „Münzschlagen“ aus einem Rohling eine eigene Münze zu prägen. Ebenfalls werden ab 14.00 bis 18.00 Führungen durch das Bergwerk unter Tage mit der Licht- und Toninstallation „Mystallica“ angeboten zu festen Führungszeiten um 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.30 Uhr.

 

Foto:

Hauptattraktion beim Düppenweiler Kupferschmelzen sind die Schmelzvorgänge und Abstiche an den beiden Schmelzöfen in der Schmelzhütte.

 

Foto/Text: Gemeinde Beckingen/Pitzius

 




Frühlingswanderung auf dem Litermont-Sagenweg

Die Gemeinde Beckingen lädt am Sonntag, 29. April 2018 zu einer kostenlosen geführten Wanderung auf dem Litermont-Sagenweg ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Wilscheider Hof bei Düppenweiler. Wanderführer ist Volkmar Schommer. Die ansprechende, abwechslungsreiche Tour über den Premiumwanderweg der Gemeinde Beckingen führt rund 17,5 durch Wald und Flur mit vielen Ausblicken und Attraktionen am Wegesrand.

Frühlingswanderung auf dem Litermont-Sagenweg

Wandergruppe im Steinbruch im Loch, imposantes Teilstück des Litermont-Sagenweges.

Während dieser wildromantischen Wanderung durch dichte Wälder und Schluchten, ausgedehnte Viehkoppeln, urwüchsige Sumpflandschaften im idyllischen Kondelerbachtal und auch einen freigelegten Streckenabschnitt eines unterirdischen Stollens des Kupferbergwerkes in Düppenweiler ist Rucksackverpflegung mit Zwischenrast an einem einladenden Plätzchen angesagt. Spektakuläre Orte wie der verlassenen Steinbruch im Loch, das Historische Kupferbergwerk Düppenweiler, der Graue Stein, das untergegangene Dorf Oberweiler mit der Valentinuskapelle, der geheimnisvolle Dasselter Stein mit seiner etwas abseits gelegenen Margarethenhöhle warten darauf, erkundet zu werden. Die Schlusseinkehr findet im Wilscheider Hof bei Düppenweiler statt. Eine Anmeldung zu der Wanderung ist erwünscht.

 

Nähere Informationen und Anmeldung unter Tel.: 06835 / 55-105 oder -102.




Ein Buch zum Finden des Glücks mit 12 spirituellen Gesetzen des Universums

Dr. Henning Karcher überreichte erstes Exemplar mit einer persönlichen Widmung an Bürgermeister Thomas Collmann Eine Lesung mit Dr. Henning Karcher aus seinem neuen Buch:„Glücklich sein durch das Meistern der 12 spirituellen Gesetze des Universums“ ist im Sommer im Historischen Bahnhof Beckingen geplant

Ein Buch zum Finden des Glücks mit 12 spirituellen Gesetzen des Universums

Dr. Henning Karcher bei der Überreichung eines ersten Exemplares mit persönlicher Widmung an Bürgermeister Thomas Collmann.

Dr. Henning Karcher, Sohn von Fritz Henning Karcher und Urenkel von Friedrich Bernhard Karcher, kann auf ein erfülltes Leben zurückblicken. Geboren in Ostpreußen, aufgewachsen in Schleswig-Holstein und dem Saarland, sind seine Wurzeln von Anfang an deutsch und sind, wie er selbst sagt, es auch immer geblieben, trotz seines eher internationalen Lebens. Wie es dazu kam? Für Dr. Henning Karcher war es ihm durch eine wunderbare Fügung des Schicksals vergönnt, im Rahmen seiner Arbeit für das Entwicklungsprogramm der Vereinigten Nationen (United Nations Development Programm – UNDP) seine spirituelle Suche auf fünf Kontinente auszudehnen. Seine Arbeit führte ihn fünf Jahre nach Pakistan, drei Jahre in den Sudan, zwei mal fünf Jahre in die USA, drei Jahre nach Nordkorea und fünf Jahre nach Nepal. Zahlreiche Dienstreisen ermöglichten es ihm, alle Länder Asiens und die meisten Inseln des Südlichen Pazifik zu besuchen. Seine spirituelle Suche führte ihn bis nach Australien. Heute lebt er mit seiner Frau auf den Philippinen.

Die mehrjährigen Aufenthalte in fremden Ländern empfand er dabei wie zusätzliche Leben, die es ihm erlaubten, in die Gedanken- und Gefühlswelt fremder Völker einzutauchen, sich auch mit ihren Glaubensvorstellungen und Philosophien vertraut zu machen. Und im Laufe der Zeit, wobei er sich schon in seiner Schulzeit zum Leidwesen seiner damaligen Lehrer mehr für Religion als zum Beispiel für Französisch interessierte, begann sich seine spirituelle Suche immer mehr auf das Finden universeller spiritueller Gesetze zu konzentrieren, die den Menschen Handlungsanweisungen für ihr tägliches Leben geben können. Es scheint ihm, als hätte die Menschheit den Kompass verloren und er fragt sich: „Könnte es sein, dass es in diesem scheinbaren Chaos Leitlinien, eben Gesetze gibt, die uns helfen, wieder auf Kurs zu kommen, unsere Wurzeln zu finden damit wir wieder fest auf einen soliden Fundament ruhen?“ Und während er als Leiter von UN-Landesbüros viele in bitterer Armut lebende Familien unterstützt, lassen ihn die großen Fragen des Lebens nie los: Wer sind wir? Warum sind wir hier? Gibt es spirituelle Gesetze, die genauso gelten wie die Gesetze der Physik? Auf seiner eigenen spirituellen Reise als Suchender auf fünf Kontinenten wird ihm bewusst, dass es solche tatsächlich gibt und dass unser Leben durch das Meistern dieser 12 spirituellen Gesetze des Universums unweigerlich eine Wendung nimmt, hin zum Glücklichsein. Dabei geht es vor allem um das Finden des inneren Friedens. Die Ergebnisse seiner Suche nach den spirituellen Gesetzen des Universums und nach dem Glück des Menschen liegen nun in seinem Buch: „Glücklich sein durch das Meistern der 12 spirituellen Gesetze des Universums“, erschienen im Dezember 2017 im Novum-Verlag, vor. Ein erstes gedrucktes Exemplar überreichte Dr. Henning Karcher kürzlich mit einer persönlichen Widmung an Bürgermeister Thomas Collmann mit den Worten: „Möge dieses Buch Ihnen ein treuer Begleiter sein auf dem Weg zum Glück“! Bürgermeister Thomas Collmann bedankte sich ganz herzlich dafür und meinte nach eine ersten Leseprobe, dass es ganz bestimmt ein sehr tolles und hilfreiches Buch sei, das den Lesern viele neue Einsichten, Ansichten und Bewusstseinsschübe verschaffen könne. Es könne der Menschheit buchstäblich „auf die Sprünge helfen“ hin zu einem neuen verantwortlicheren Lebensstil, immer in der Hoffnung, dies noch zu schaffen bevor der „Point of no Return“ für diesen Planeten und die Menschheit endgültig überschritten ist. Dabei wurde auch vereinbart, im Sommer eine Lesung mit dem Autor aus seinem wunderbaren Werk im Historischen Bahnhof Beckingen zu veranstalten.

 

Foto/Text: /Gemeinde Beckingen

 

Durch die Widmung erfährt das Buch eine persönliche Note.