Artikelaktionen

36. Sportlerehrung der Gemeinde Beckingen

31 Einzelsportler und 9 Mannschaften aus insgesamt 8 Vereinen geehrt - Die 36. Sportlerehrung der Gemeinde Beckingen fand im Historischen Bahnhof Beckingen im würdigen Rahmen statt. Bürgermeister Thomas Collmann konnte hierzu neben den zu ehrenden zahlreichen Sportlern und Vereinsvertretern auch den ersten Beigeordneten der Gemeinde Beckingen, Thomas Ackermann, Mitglieder des Gemeinderates und der Ortsräte sowie einige Ortsvorsteher oder deren Stellvertreter begrüßen. Ebenfalls begrüßt wurden die Musikerinnen und Musiker der Musikfreunde Haustadt-Honzrath, die der Veranstaltung mit ihren musikalischen Beiträgen einen festlichen Rahmen gaben.

36. Sportlerehrung der Gemeinde Beckingen

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler der Gemeinde Beckingen im Gruppenbild mit Bürgermeister Thomas Collmann und weiteren offiziellen Gästen.

 „Sport ist nicht alles, aber ohne Sport ist alles nichts, dies ist Ihre Einstellung, die Sie dem Sport gegenüber einnehmen und das mit Erfolg, sonst wäre Sie ja heute nicht hier“, begrüßte Bürgermeister Thomas Collmann die zu ehrenden sportlich Aktiven. Er drückte seine Freude darüber aus, dass die Sportlerehrung auf so positive Resonanz stoße. „Ich finde es bemerkenswert, dass sich die Zahl derer, die sich mit ihren hervorragenden sportlichen Leistungen oder auf Grund außergewöhnlicher Verdienste um den Sport den Zutritt zur heutigen Ehrung erkämpft und erarbeitet haben, seit Jahren auf hohem Niveau einpendelt,“ erklärte Collmann. Einerseits sei Sport die ideale Gelegenheit, Stress abzubauen, andererseits bedeute sportliche Betätigung aber auch das Streben, ansprechende Leistungen in allen Lebensabschnitten zu erbringen. Vielfältige Voraussetzungen seien notwendig, um gute sportliche Leistungen zu ermöglichen. „Ich möchte daher auch die zähe Kleinarbeit der ehrenamtlichen Vereinsvorstände, der Trainer und Jugendleiter hervorheben“, betonte Collmann. Ohne ihr engagiertes Wirken blieben viele Talente unentdeckt und damit auch viele sportliche Höhepunkte unvollendet.

In der Gemeinde Beckingen wird eine breite Palette von Sportarten angeboten, wobei die Gemeinde sich aktiv durch vielfältige Unterstützung daran beteiligt, dass dies so bleibt, sei es durch finanzielle Art oder dem Vorhalten von entsprechender Infrastruktur oder Mithilfe bei Veranstaltungen. Hier sagte Collmann seine Unterstützung zu. Die Sportlerinnen und Sportler seien eine Ehre für Beckingen. Er wünschte ihnen weiterhin viel Freude und Stolz bei gesunder Bewegung und dankte den Trainern, Betreuern und Vorständen und freiwilligen Helfern für ihr Engagement.

Anschließend wurden 31 Einzelsportler und 9 Mannschaften in 5 Sportarten geehrt. Sie erhielten eine Urkunde und ein Geldehrengeschenk. Die Moderation der Sportlerehrung oblag dabei Armin Buchheit, dem Leiter des Schul-, Kultur-und Sportamts.

 

Geehrt wurden für ihre sportlichen Leistungen und Erfolge im Jahr 2016:

Für den TV Germania Düppenweiler: Günter Broßette (Sparte Tischtennis), Alfons Klein, Friedbert Müller, Ludwig Dewes (Sparte Geräteturnen und Gymnastik), Peter Baldauf (Sparte Leichtathletik/Berglauf/Crosslauf). Sparte Volleyball: Die Volleyballmannschaft U 12 männlich mix in der Besetzung Silas Przybilla und Luis Botta wurde Dritter bei den Saarlandmeistershaften. Sparte Tischtennis: Die Tischtennismannschaft als Teil der Spielgemeinschaft Düppenweiler-Hargarten wurde in der Besetzung Walter Ewen, Günther Broßette, Dieter Schneider und Jürgen Duschadie Pokalsieger West-Saar und Saarland und bei den Senioren Platz 1 in der Kreisliga.

Für die Leichtathletikgruppe Reimsbach-Oppen: Josef Paulus, Noah Klauck, Cecile Schwambach, Michael Schiffer, Leo Hoffmann und Siegrid Müller. Noah Klauck wurde im Vierkampf Saarlandmeister, liegt in der Saarländischen Bestenliste auf Platz 1 im Vierkampf und belegte jeweils den 2. Platz im Weitsprung, Kugelstoßen und Block Mehrkampf Wurf in seiner Altersklasse 14. Cecile Schwambach liegt in der saarl. Bestenliste im Block Mehrkampf Sprint und Sprung auf Platz 2.  Michael Schiffer ist Saarlandmeister im Marathon Senioren AK M 35 und in der saarländischen Bestenliste in dieser Disziplin Dritter. Leo Hoffmann ist Saarlandmeister im Hochsprung Klasse M 60 und ist in der saarl. Bestenliste auf Platz 2 im Weitsprung. Siegrid Müller hat sich in der saarl. Bestenliste im 10 km Straßenlauf in der AK W 55 den 2. Platz erkämpft. Josef Paulus wurde Erster bei den Saison-Abschluss-Werfertagen im Hammerwurf und Dritter bei den saarländischen Seniorenmeisterschaften im 100 m Lauf. Bei den Deutschen Meisterschaften wurde er Fünfter im Hochsprung und Siebter im Hammerwurf sowie bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in der Klasse M 80 Dritter im Hochsprung. Bei den Europameisterschaften erreichte er Platz 2 im Fünfkampf, Platz 5 im Hammerwurf und Platz 7 im Hochsprung, und das im stolzen Alter von 82 Jahren.

Für den Tischtennisclub Beckingen: Manfred Petry, Peter Neis, Werner Lang und Harald Groß. Manfred Petry wurde Landesmeister im Einzel  und auch im Doppel in der AK 75/80 Landesmeister. Peter Neis wurde Zweiter bei den Landesmeisterschaften im Einzel und Dritter im Doppel AK 70. Er wurde Zweiter im Doppel bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in der Klasse AK 70. Werner Lang belegte bei den Landesmeisterschaften im Doppel den 3. Platz in der AK 70. Die Mannschaft in der Besetzung Peter Neis, Werner Lang, Manfred Petry und Harald Groß wurden Dritter bei den Saarlandmeisterschaften Klasse AK 70/80.

Für den Schützenverein Diana Düppenweiler: Michael Lauer und Anna Heß. Bei den Landesmeisterschaften Bogen WA Halle wurde Michael Lauer Zweiter im Blankbogen und Anna Heß wurde Saarlandmeisterin in dieser Disziplin. Michael Lauer wurde Saarlandmeister bei der Landesmeisterschaft im Feldbogenschießen. Hier wurde Anna Heß Dritte. Bei der Landesmeisterschaft WA im Freien belegt Anna Heß im Blankbogenschießen den 2. Platz.

Für den Schützenverein Hubertus Beckingen: Lucas Robinius, jugendlicher Saarlandmeister, wurde bei den Kreismeisterschaften FITA WA Halle Schüler B Compound Erster und Landesmeister FITA WA Hallo in der gleichen Klasse mit neuem Landesrekord.

Für den Schützenverein Tell Reimsbach: Arno Seiwert belegte in der Disziplin Bogenschießen Recurve bei den saarländischen Meisterschaften sowohl im Freien als auch in der Halle jeweils einen dritten Platz.

Für den TV Gut Heil Beckingen: Jule Weichner, Jule Schneider, Julie Boßmann, Leni Kasper, Maike Schirra, Bogdan Prasko, Jakob Lauer, Luca Braun, Laurens Block, Felix Pukallus, Felix Brossette, Collin Loth sowie 6 Mannschaften. Beim Landesturnfest in ST. Ingbert wurde Jule Weichner Vizesaarlandmeisterin. Beim Salto Cup in Homburg wurde Jule Schneider Erste und Julie Boßmann Zweite in ihrer Altersklasse 2006. Den dritten Platz belegten Leni Kasper (Jahrgang 2008) und Maike Schirra (Jahrgang 2004). Beim Turn Talent Cup wurden Bogdan Prasko (Jahrgang 2008) und Jakob Lauer (Jahrgang 2007) jeweils Erster. Zweiter wurde Luca Braun (AK 2007) und Laurens Block (AK 2009). Dritter wurde Felix Pukallus (AK 2007). Beim Landesturnfest in St. Ingbert belegten Luca Braun (AK 2007), Felix Brossette (AK 2003) und Collin Loth (AK 2007) jeweils erste Pätze. Jakob Lauer (AK 2007) wurde Zweiter und Felix Pukallus (AK 2007) wurde Dritter. Bei den Saarlandmeisterschaften in Dillingen wurden Bogdan Prasko (AK 2008) und Collin Loth (AK 2007) jeweils Zweiter.

Auch die 6 Mannschaften in verschiedenen Besetzungen konnten sich über hervorragende Ergebnisse freuen. Vizesaarlandmeister im Pflichtvierkampf (P1-P8) (Jahrgang 2007/08) wurden Leni Kaspar, Hannah Weichner, Joelin Cebulla, Melissa Weber und Isabelle Kohl. Saarlandmeister im Kürvierkampf, Leistungssklasse 4, wurden Jule Schneider, Leah Katharina Steffens, Joline Kiffer und Julie Boßmann. Den zweiten Platz in der AK 2004 und älter belegten Marlene Zimmermann, Filiz Erdogdu, Samira Frank und Jacqeline Boßmann. Landessieger bei Jugend trainiert für Olympia wurden Luca Braun, Mika Bresser, Jakob Lauer, Joline und Loana Kiffer. In der Saarland Schülerkiga erkämpfte die Besetzung mit Bogdan Prasko, Joana Bartone, Elias Nalbach, Luca Braun und Collin Loth den zweiten Platz. Als Vereins-Saarlandmeister im Salto Cup wurde der TV Beckingen bei den Jungen und Mädchen ermittelt.

Für den Angelsportverein Düppenweiler wurde Patrick Vreden für sein langjähriges Engagement für den Verein und um die Sportart geehrt und auch für seine sportlichen Erfolge ausgezeichnet. Er hat sich seit seiner Kindheit intensiv mit dieser Sportart beschäftigt und den Angelsportverein Düppenweiler aus dem Dornröschenschlaf erweckt. 1993 als Jugendwart begonnen, brachte er die Jugend auf Vordermann. Danach war er 2. Vorsitzender, Sportwart und ist jetzt seit vielen Jahren Vorsitzender Angelsportvereins Düppenweiler. Patrick Vreden hat sich mehrfach an den Qualifikationen zu den Deutschen Meisterschaften im Sportfischen beteiligt und an diesen auch teilgenommen. Er ist Saarlandmeister im Federfischen im Einzel und mit der Mannschaft. Er hat die Qualifikation zum Sensas Feeder Tech Finale in Frankreich erreicht und mehrere Siege bei nationalen und internationalen Hegefischen errungen.

 

 

 

Foto 2:

Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgten der Musikverein Haustadt-Honzrath.