Artikelaktionen

Ein Buch zum Finden des Glücks mit 12 spirituellen Gesetzen des Universums

Dr. Henning Karcher überreichte erstes Exemplar mit einer persönlichen Widmung an Bürgermeister Thomas Collmann Eine Lesung mit Dr. Henning Karcher aus seinem neuen Buch:„Glücklich sein durch das Meistern der 12 spirituellen Gesetze des Universums“ ist im Sommer im Historischen Bahnhof Beckingen geplant

Ein Buch zum Finden des Glücks mit 12 spirituellen Gesetzen des Universums

Dr. Henning Karcher bei der Überreichung eines ersten Exemplares mit persönlicher Widmung an Bürgermeister Thomas Collmann.

Dr. Henning Karcher, Sohn von Fritz Henning Karcher und Urenkel von Friedrich Bernhard Karcher, kann auf ein erfülltes Leben zurückblicken. Geboren in Ostpreußen, aufgewachsen in Schleswig-Holstein und dem Saarland, sind seine Wurzeln von Anfang an deutsch und sind, wie er selbst sagt, es auch immer geblieben, trotz seines eher internationalen Lebens. Wie es dazu kam? Für Dr. Henning Karcher war es ihm durch eine wunderbare Fügung des Schicksals vergönnt, im Rahmen seiner Arbeit für das Entwicklungsprogramm der Vereinigten Nationen (United Nations Development Programm – UNDP) seine spirituelle Suche auf fünf Kontinente auszudehnen. Seine Arbeit führte ihn fünf Jahre nach Pakistan, drei Jahre in den Sudan, zwei mal fünf Jahre in die USA, drei Jahre nach Nordkorea und fünf Jahre nach Nepal. Zahlreiche Dienstreisen ermöglichten es ihm, alle Länder Asiens und die meisten Inseln des Südlichen Pazifik zu besuchen. Seine spirituelle Suche führte ihn bis nach Australien. Heute lebt er mit seiner Frau auf den Philippinen.

Die mehrjährigen Aufenthalte in fremden Ländern empfand er dabei wie zusätzliche Leben, die es ihm erlaubten, in die Gedanken- und Gefühlswelt fremder Völker einzutauchen, sich auch mit ihren Glaubensvorstellungen und Philosophien vertraut zu machen. Und im Laufe der Zeit, wobei er sich schon in seiner Schulzeit zum Leidwesen seiner damaligen Lehrer mehr für Religion als zum Beispiel für Französisch interessierte, begann sich seine spirituelle Suche immer mehr auf das Finden universeller spiritueller Gesetze zu konzentrieren, die den Menschen Handlungsanweisungen für ihr tägliches Leben geben können. Es scheint ihm, als hätte die Menschheit den Kompass verloren und er fragt sich: „Könnte es sein, dass es in diesem scheinbaren Chaos Leitlinien, eben Gesetze gibt, die uns helfen, wieder auf Kurs zu kommen, unsere Wurzeln zu finden damit wir wieder fest auf einen soliden Fundament ruhen?“ Und während er als Leiter von UN-Landesbüros viele in bitterer Armut lebende Familien unterstützt, lassen ihn die großen Fragen des Lebens nie los: Wer sind wir? Warum sind wir hier? Gibt es spirituelle Gesetze, die genauso gelten wie die Gesetze der Physik? Auf seiner eigenen spirituellen Reise als Suchender auf fünf Kontinenten wird ihm bewusst, dass es solche tatsächlich gibt und dass unser Leben durch das Meistern dieser 12 spirituellen Gesetze des Universums unweigerlich eine Wendung nimmt, hin zum Glücklichsein. Dabei geht es vor allem um das Finden des inneren Friedens. Die Ergebnisse seiner Suche nach den spirituellen Gesetzen des Universums und nach dem Glück des Menschen liegen nun in seinem Buch: „Glücklich sein durch das Meistern der 12 spirituellen Gesetze des Universums“, erschienen im Dezember 2017 im Novum-Verlag, vor. Ein erstes gedrucktes Exemplar überreichte Dr. Henning Karcher kürzlich mit einer persönlichen Widmung an Bürgermeister Thomas Collmann mit den Worten: „Möge dieses Buch Ihnen ein treuer Begleiter sein auf dem Weg zum Glück“! Bürgermeister Thomas Collmann bedankte sich ganz herzlich dafür und meinte nach eine ersten Leseprobe, dass es ganz bestimmt ein sehr tolles und hilfreiches Buch sei, das den Lesern viele neue Einsichten, Ansichten und Bewusstseinsschübe verschaffen könne. Es könne der Menschheit buchstäblich „auf die Sprünge helfen“ hin zu einem neuen verantwortlicheren Lebensstil, immer in der Hoffnung, dies noch zu schaffen bevor der „Point of no Return“ für diesen Planeten und die Menschheit endgültig überschritten ist. Dabei wurde auch vereinbart, im Sommer eine Lesung mit dem Autor aus seinem wunderbaren Werk im Historischen Bahnhof Beckingen zu veranstalten.

 

Foto/Text: /Gemeinde Beckingen

 

Durch die Widmung erfährt das Buch eine persönliche Note.