Artikelaktionen

Feierlicher Stabwechsel im Beckinger Rathaus

Amtseinführung von Thomas Collmann und Verabschiedung von Erhard Seger - Eine festliche Angelegenheit wurde die Verabschiedung des Beckinger Bürgermeisters Erhard Seger in den Ruhestand und die Amtseinführung seines Nachfolgers Thomas Collmann als neuer Bürgermeister der Gemeinde Beckingen.

Feierlicher Stabwechsel im Beckinger Rathaus

Der neue Bürgermeister der Gemeinde Beckingen, Thomas Collmann, bei seiner Antrittsrede.

Rund 800 Gäste konnte der Erste Beigeordnete der Gemeinde Beckingen, Thomas Ackermann, in der Beckinger Deutscherrenhalle anlässlich des feierlichen Stabwechsels im Beckinger Rathaus begrüßen. Erhard Seger, der die Geschicke der Gemeinde in den vergangenen 13,5 Jahren lenkte, wurde in den Ruhestand verabschiedet und Thomas Collmann in sein Amt als neuer Bürgermeister der Gemeinde Beckingen eingeführt. Neben Gästen aus Bevölkerung, Vereinen, Wirtschaft und Gewerbe sowie politischer Gremien konnte der Erste Beigeordnete Thomas Ackermann insbesondere Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, die Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, Daniela Schlegel-Friedrich sowie den Bürgermeister von Losheim, Lothar Christ begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem Saarländischen Polizeiorchester, dem Schülerorchester der Gemeinde Beckingen, den Mitgliedern der Bergsänger und Bergparade des Historischen Kupferbergwerkes Düppenweiler und dem Männerchor Düppenweiler, die der Amtsübergabe einen würdigen Rahmen verliehen.

Den musikalischen Auftakt des Abends, durch den Gerd Günther Heck moderierte, übernahm das Schülerorchester der Gemeinde unter Leitung von Sarah Biewer.

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer würdigte in ihrer Ansprache zunächst die Leistungen des scheidenden Bürgermeisters Erhard Seger. „Die Gemeinde Beckingen steht sehr gut da. Die 13,5 Jahre deiner Amtszeit waren gute Jahre für Beckingen. Das Fundament für diese erfolgreiche Arbeit war mit Sicherheit auch deine Zeit und dein Engagement als Ortsvorsteher von Düppenweiler“, so die Ministerpräsidentin. Zum neuen Bürgermeister der Gemeinde, Thomas Collmann sagte sie: „Sie erhalten ein gut bestelltes Haus“ und sicherte ihm als Landeschefin eine konstruktive gute Zusammenarbeit zu. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bestätige Seger eine konsequente Linie bei all seinem Tun als Bürgermeister, auch wenn es manchmal starken Gegenwind gegeben habe. Ihrem Parteifreund Thomas Collmann wünschte sie alles Gute für die neue Aufgabe. „Ich bin mir sicher, dass du diese Aufgabe mit großem Engagement für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde angehen wirst und du kannst dir unserer tatkräftigen Unterstützung sicher sein“, erklärte sie. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich hob die gute Zusammenarbeit der Kreisverwaltung mit dem scheidenden Bürgermeister Seger hervor und bot seinem Nachfolger ebenfalls eine gute Partnerschaft an. Lother Christ, Bürgermeister von Losheim, lobte die ausgleichende Art von Bürgermeister Erhard Seger, der es bei den Bürgermeister-Dienstbesprechungen immer geschafft, habe, die Wogen zu glätten. Auch er sicherte seinem Parteikollegen Thomas Collmann eine gute Zusammenarbeit zu. Laut Volkmar Schommer, Hauptamtsleiter im Beckinger Rathaus, habe die ausgleichende harmonische Art durch den bisherigen Chef zu einem guten Betriebsklima im Beckinger Rathaus geführt. „Die Belegschaft ist motiviert und wird den neuen Bürgermeister unterstützen“, sicherte er Collmann zu.

Dem Ersten Beigeordneten Thomas Ackermann kam die Aufgabe zu, die entsprechenden Urkunden an den scheidenden Bürgermeister Seger und dessen Nachfolger Collmann zu überreichen. Er nahm dem neuen Verwaltungschef den Amtseid ab. Zur Vereidigung ertönte, nach Ableistung des Amtseides und Übergabe der Urkunde, die Nationalhymne, vorgetragen vom Polizeiorchester des Saarlandes unter Leitung von Thomas Becker. Stehende Ovationen und Applaus folgten.

Bürgermeister Seger wurde von den Mitgliedern der Bergparade des Historischen Kupferbergwerks Düppenweiler mit einem „Sprung über das Arschleder“, den er als Aufnahmeprüfung absolvieren musste, zum Ehrensteiger ernannt. Seinem Nachfolger überreichte Werner Kockler eine Froschlampe, eine typische Bergmannsleuchte. „Dieses Licht soll dich immer begleiten“, erklärte er. Rührig auch der Auftritt der großen Seger-Familie, bei der Enkelin Clara einen Song von Udo Jürgens „ Mach dir die Welt so, wie sie dir gefällt! Gib den Träumen Raum, gib deiner Sehnsucht Flügel“, zum Besten gibt.  Doch dies blieben nicht die einzigen Songs von Udo Jürgens an diesem Abend. Solist Franz Josef Johann, Mitglied im Männerchor Düppenweiler, brachte „Das ist dein Tag“ und „Ich würde es wieder tun“ zu Gehör. Noch einmal schwingt Seger selbst den Taktstock im Kreise seiner Sänger bei „Im Feuersturm der Reben“ aus der Fledermaus.

Seger nutzte die Gelegenheit, sich in einem großen Rundumschlag zu bedanken: So bei der Landesregierung für Zuschüsse in Millionenhöhe, beim Gemeinderat, den Ortsräten und Ortsvorstehern für die konstruktive Zusammenarbeit, wodurch die Gemeinde noch weiter nach vorne gebracht worden sei, bei den Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, THW und DRK, bei den Mitarbeitern der Verwaltung und bei seiner Familie, insbesondere bei seiner Ehefrau Brunhilde für die Unterstützung während all dieser Zeit.

Wegen der Hitze verzichteten Seger und Collmann auf große Teile ihrer Rede. Das Stichwort der Landesmutter, dass eine Klimaanlage jetzt nicht schlecht wäre, griff Collmann auf und fragte ob es dafür auch Zuschüsse gäbe. Als Polizist habe er sich besonders gefreut, dass das Polizeiorchester des Saarlandes bei seiner Amtseinführung musiziere und bei seiner Vereidigung die Nationalhymne zu Gehör brachte. Mit Blick auf seine Ehefrau Nina und die beiden Söhne Moritz und Luis, die in vorderster Reihe sitzen, sagte er: „Ich bin stolz auf euch“ und bedankte sich bei seiner Ehefrau für deren Unterstützung. „Während des langen Polizeidienstes ist die Polizei meine zweite Familie geworden. Jetzt freue ich mich auf meine neue Aufgabe“ erklärt er. Sein neues Amt gehe er mit viel Motivation und Engagement, die Gemeinde weiter zu gestalten, an. „Ich hoffe, dass ich nach meiner Amtszeit sagen kann, dass die Mitarbeiter im Rathaus zu meiner dritten Familie geworden sind“.

Am Ende der Veranstaltung stehen beide, Seger und Collmann, eingerahmt von den Mitgliedern der Bergparade und der Bergsänger des Historischen Kupferbergwerks Düppenweiler gemeinsam auf der Bühne und genießen die stehenden Ovationen und den Applaus der Gäste.

 

Foto/Text: Gemeinde Beckingen

 

 

Blick in die Schar der Gäste. 
Blick in die Schar der Gäste.
Das Schülerorchester der Gemeinde Beckingen unter Leitung von Sarah Biewer.
 Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Beckingen, Thomas Ackermann, überreichte Erhard Seger die Urkunde zur Ruhestandsversetzung.
 Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, bei ihrem Grußwort.
 Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Beckingen, Thomas Ackermann, bei der Überreichung der Ernennungsurkunde zum Bürgermeister der Gemeinde Beckingen an Thomas Collmann.
 Der Männerchor Düppenweiler unter Leitung von Florian Schwarz.
 Das Polizeiorchester des Saarlandes unter Leitung von Thomas Becker.
 Für die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung sprach Hauptamtsleiter Volkmar Schommer. 
 Nach dem geglückten Sprung über das "Arschleder" wurde Erhard Seger vom ersten Vorsitzenden des Vereins "Historisches Kupferbergwerk Düppenweiler - Verein für Geschichte und Kultur", zum Ehrensteiger ernannt. 
 Umrahmt von den Mitgliedern der Bergparade und der Bergsänger wurden Erhard Seger und Thomas Collmann am Ende stehende Ovationen und der anhaltende Applaus der Gäste zu Teil.