Schon längere Zeit, besonders aber aufgrund seines kürzlich erreichten Einzugs in das Halbfinale bei der Weltmeisterschaft in England,  hat der Darts-Profi Gabriel Clemens in den Medien für Schlagzeilen und ausführliche Berichte  gesorgt. Zu den Millionen begeisterter Zuschauer weltweit gehörten auch viele mitfiebernde Beckinger, vor allem jedoch Honzrather Bürgerinnen und Bürger, denn dort hat Clemens seine Wurzeln. Er erblickte am 16. August 1983 als ältester von zwei Söhnen der in Honzrath wohnhaften Eheleute Bernd Clemens und Ilona  geborene Müller in der St. Elisabeth-Klinik in Saarlouis das Licht der Welt und wuchs in der Flurstraße in Honzrath auf. Sein Vater Bernd  stammt aus Wahlen, wo er bis zur Heirat bei seinen inzwischen verstorbenen Eltern Herbert Clemens und Paula geborene Thielen lebte. Seine Mutter Ilona war das zweite Kind der inzwischen ebenfalls verstorbenen Eheleute Ludwig Müller (ein gebürtiger Oppener) und Elfriede geborene Selzer (eine gebürtige Honzratherin), die in Honzrath ein Wohnhaus errichteten, in dem auch Gabriel mit seinen Eltern und seinem zehn Jahre jüngeren Bruder Frederic, der ihn als kleines Kind „Gaga“ rief, wohnten. Gabriel ging  in den St. Mauritius-Kindergarten in Haustadt, besuchte dann die Grundschule in Honzrath und anschließend die Realschule in Dillingen. Sein Berufsleben startete er mit einer Industriemechaniker-Lehre bei der Firma Karcher (damals Textronverbindungstechnik), wo sein Vater bereits in diesem Metier beschäftigt  war. Gaga pflegte in seiner Freizeit Hobbys in Honzrather Vereinen und Clubs. Hierzu gehörten Angeln beim ASV 75, Tennis beim TCH und Fußball beim SVH. Mit 18 Jahren fing er gemeinsam mit Freunden aus dem Dorf im Nebenzimmer der Gaststätte „Zur Stiwelegass“ an Darts zu spielen. In dem einfachen Zimmer zwischen Schankraum und Saal fühlten sich die jungen Honzrather wohl und konnten in bester Kameradschaft ungestört ihrem Freizeitsport Darts frönen, der den jungen Gabriel faszinierte und zu seiner Leidenschaft wurde. So kam es dann, dass er, nachdem er nach mehrjähriger Tätigkeit in dem Beckinger Werk  zum Entsorgungsverband Saar gewechselt hatte, sich vor etwa fünf Jahren dort freistellen ließ, um den Darts-Sport zu seinem Hauptberuf zu machen. Die anfängliche Skepsis der Eltern wich dann mit den Erfolgen. „Als Eltern verstehen wir die Darts-Regeln, mein Mann Bernd schon länger und ich bin reingewachsen“, berichtet Mutter Ilona und unterstreicht dabei: „Für mich ist es sehr wichtig, dass er ein Honzrather Junge ist und bleibt, denn hier hat er die ersten 30 Jahre seines Lebens verbracht und ist immer bodenständig geblieben. Auch mit dem Darts spielen hat er, um dies richtig zu stellen,  hier in Honzrath und nicht wie vielfach gesagt in Saarwellingen, wo er seit etwa neun Jahren bei seiner Freundin und Managerin Lisa Heuer zusammen wohnt, begonnen. Er pflegt immer noch guten Kontakt zu seinen Honzrather Freunden.“ Wie die Mutter Ilona weiter sagt, gibt es derzeit viele Anfragen von Presse, Funk und Fernsehen. Zur nächsten WM will sie im Ally Pally in London mit dabei sein, um ihren erfolgreichen Sohn Gabriel, mit dem sie fast täglich telefoniert, hautnah zu erleben sowie ihn in den Arm nehmen und fest drücken zu können. Als  passionierte Boulespielerin ist sie aber auch stolz auf den zweiten Sohn Frederic, der in diesem Sport gute Leistungen bringt.

 

Mit Stolz weist auch Bürgermeister Thomas Collmann darauf hin, dass der erfolgreiche Darts-Profi Gabriel Clemens in der Gemeinde Beckingen aufgewachsen ist, wo seine Eltern und langjährigen Freunde wohnhaft sind. „Ich gratuliere Clemens  zu seinem großartigen sportlichen Erfolg und werde ihn, sobald es unser beider Terminkalender möglich macht, auch gerne persönlich im Rathaus empfangen“, betont er. 

 

Foto;
Gabriel Clemens

Foto:  Ein vor einigen Jahren entstandenes Foto der Familie Clemens mit (von links) Mutter Ilona, Bruder Frederic, der inzwischen verstorbenen Oma Paula, Darts-Profi Gabriel und Vater Bernd.

 

Foto: Im Nebenzimmer der derzeit ruhenden Gaststätte „Zur Stiwelegass“ fing Gabriel Clemens mit dem Darts-Sport an.

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde