Landesbetrieb für Straßenbau (LfS)

07.06.2022

Medien- und Verkehrsinformation 132/22

+++

L 347 – Straßenbauarbeiten unter Vollsperrung in der Ortsdurchfahrt Beckingen

Ab Montag, den 20.06.2022, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Baumaßnahme zur Fahrbahnerneuerung der L 347 in der Ortsdurchfahrt Beckingen im Bereich der ,Bergstraße‘ (Landkreis Merzig-Wadern) beginnen.

Die Bauabschnitte, welche aufgrund der nicht ausreichend vorhandenen Fahrbahnbreiten unter Vollsperrung durchgeführt werden, wurden unter Berücksichtigung der Erreichbarkeit aller Nebenstraßen wie folgt erstellt:

  • BA 8 – L 347, Bergstraße – von der Einmündung „Waldstraße“ bis kurz hinter das Brückenbauwerk über den „Mühlenbach“: Anfang KW. 25 bis Ende KW. 29,
  • BA KVP – Kreisverkehr Bergstraße/Dillinger Str.: Ende KW. 29 bis Anfang KW. 32,
  • BA 7 A1 – L 347, Bergstraße – vom Kreisverkehr bis zur Zufahrt „Rathaus/Deutschherrenhalle“: Anfang KW. 32 bis Mitte KW. 34,
  • BA 7 A2 – L 347, Bergstraße – von der Zufahrt „Rathaus/Deutschherrenhalle“ bis zur „Reihersbergstraße“: Mitte KW. 34 bis Ende KW. 36,
  • BA 7 B1 – L 347, Bergstraße – von der „Reihersbergstraße“ bis Haus-Nr. 20 (Stichstraße): Ende KW. 36 bis Mitte KW. 44,
  • BA 7 B2 – L 347, Bergstraße – von Haus-Nr.20 (Stichstraße) bis zur Einmündung „Waldstraße“: Mitte KW. 44 bis Anfang KW. 47.

Die oben aufgeführte Reihenfolge entspricht dem vorgesehenen Bauablauf. Die Vollsperrungen werden nacheinander eingerichtet, sodass die Erreichbarkeit der Anliegerstraßen stets erhalten bleibt. Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke im Bereich der Baufelder wird je nach Baufortschritt nur begrenzt möglich sein. Die Information der direkt betroffenen Anlieger erfolgt rechtzeitig mit Handzetteln vor Ort.

Zur Umfahrung der Sperrungen wird eine entsprechende Ausweichroute über die L 174 von Dillingen, dann entlang der L 156 nach Beckingen und zurück auf die L 347 in der Ortsmitte Beckingen ausgewiesen. Für die Gegenrichtung gilt die Umleitung analog. Weiter sieht die Verkehrssicherung während der Arbeiten im BA 7 A2 die Umleitung des Fußweges über die Kärcherstraße vor. Hintergrund sind die in diesem Abschnitt tiefgründigeren Arbeiten, welche bedingt durch die zu engen Gehwegbreiten eine erhöhte Absturzgefahr darstellen. Selbiges gilt für die Arbeiten in dem BA 7 B1, während dessen die Umleitung für Fußgänger entlang der Hindenburg-, Oranna-, Marien- und Waldstraße zurück auf die Bergstraße verläuft.

Die Arbeiten werden unter Vorbehalt geeigneter Witterung vorläufig bis Ende November andauern.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, absehbare Störungen zu berücksichtigen und eine angemessene Zeit für Arbeits- und Schulweg einzuplanen.

An dieser Stelle appelliert der LfS zum Wohle des Baustellenpersonals – auch im Namen der ausführenden Firmen – auf eine entsprechende Rücksichtnahme und eine angepasste Fahrweise im Verlaufe der Straßenbauarbeiten. 

Bildmaterial als Anlage:

Übersicht des Baufeldes – Quelle: LfS

 

 

Quelle: Landesbetrieb für Straßenbau

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde